Portal-Illustration: Felder, Raster, Meridiane... verknüpft zu einem Netzwerk
Inhalt

Sächsisches Verwaltungsnetz

Eine der modernsten Kommunikationsinfrastrukturen in Deutschland

Der Freistaat Sachsen hat frühzeitig und konsequent in moderne Infrastrukturen für die Behördenkommunikation investiert. Bereits im Jahr 2001 startete mit dem »InfoHighway Sachsen« das erste der sächsischen Verwaltungsnetze. Auf diesen Erfahrungen soll nun aufgebaut werden: In einem großangelegten Investitionsprogramm entsteht das »Sächsische Verwaltungsnetz« (SVN).

Im Sächsischen Verwaltungsnetz werden die beiden bisher getrennten Netze von Land und Kommunen zusammengeführt. Gleichzeitig soll die Leistungsfähigkeit der gesamten Infrastruktur deutlich erweitert und nachhaltig gestaltet werden – mit den Erfahrungen der Vergangenheit und der Technologie der Zukunft. Sachsens Innenminister Albrecht Buttolo fasst Inhalt und Anspruch des neuen Netzes zusammen: »Ab Oktober 2008 verfügt Sachsen mit dem Sächsischen Verwaltungsnetz über eine der modernsten Kommunikationsinfrastrukturen in Deutschland.«

Informieren Sie sich über SVN, das Sächsische Verwaltungsnetz

Ausgangspunkt und Ziele, Motiv: Pfeil vorwärts

Warum ein Sächsisches Verwaltungsnetz?

Mit dem eigenen Kommunikationsnetzwerk erhalten die sächsischen Verwaltungen optimale Rahmenbedingungen für die Erfüllung ihres gesellschaftlichen Auftrags. Gleichzeitig werden erhebliche wirtschaftliche Vorteile erreicht.

Ein Netz für Behörden und öffentliche Einrichtungen, Motiv: Gebäude

Wer nutzt das Sächsische Verwaltungsnetz?

»Kommunikation wie in einem Gebäude« – Im SVN sind mehrere Tausend Behörden, Schulen und weitere öffentliche Einrichtungen in ganz Sachsen komplett miteinander vernetzt.

Das SVN-Angebot, Motiv: Kabel, Datenblatt und E-Mail

Was bietet das Sächsische Verwaltungsnetz seinen Nutzern?

Telefonie im Festnetz und mobil, Datenkommunikation über E-Mail und Internet, sicherer Datenaustausch zwischen Verwaltungen – im SVN werden alle notwendigen Kommunikationskanäle in einem Netz gebündelt.

Leistungsfähig, sicher und wirtschaftlich, Motiv: Smileys

Welche Vorteile erschließt das Sächsische Verwaltungsnetz?

Das neue Verwaltungsnetz in Sachsen muss genauso leistungsfähig wie sicher sein, um heute und in den kommenden Jahren die hohen Anforderungen an eine zeitgemäße Behördenkommunikation erfüllen zu können.

Die technische Basis des SVN, Motiv: Zahnradgetriebe

Wie funktioniert das Sächsische Verwaltungsnetz?

Das SVN kann mit beeindruckende Daten aufwarten: Hunderte Kilometer modernster Glasfaserleitungen, hoch sichere Übergangsstellen in öffentliche Netze, leistungsfähige zentrale Dienste für alle Nutzer.

Vom InfoHighway zum Verwaltungsnetz, Motiv: Stufenweiser Systemübergang

Wie erfolgt der Ausbau des Sächsischen Verwaltungsnetzes?

Seit Jahren bereits stehen den sächsischen Verwaltungen eigene Datennetze zur Verfügung. Bis zum Sommer 2009 wurde diese Infrastruktur schrittweise in das neue Sächsische Verwaltungsnetz überführt.

SVN-Leitstelle im SMI, Motiv: Strahlen von und zu einem zentralen Punkt

Wer koordiniert das Sächsische Verwaltungsnetz?

Nicht nur Infrastruktur und Dienste werden im SVN effizient gebündelt – auch die Koordination aller Aufgaben rund um das Verwaltungsnetzwerk erfolgt zentral: Seit dem Jahr 2001 koordiniert eine Leitstelle alle Belange.

Marginalspalte

Ergänzende Informationen

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Themenbereichen:

Partner des Freistaates Sachsen bei Aufbau und Betrieb des SVN

Kontakt

Leitstelle SVN

  • SymbolBesucheradresse:
    Riesaer Straße 7
    Haus D
    01129 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 20 54 52 22
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 20 54 51 09
  • Symbolsvn@sid.sachsen.de
© Institution